Abricht- und Dickenhobel mieten

Der Neukauf eines Abricht- und Dickenhobels ist Ihnen zu teuer, der Gebrauchtkauf zu riskant?

Auch wenn Sie einen Hobel nur einmalig benötigen liegt es nahe, die gewünschte Maschine einfach zu mieten. Wenn es denn so einfach wäre.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die erfolgversprechendsten Quellen vor, bei denen Sie mit etwas Glück einen Abricht-Dickenhobel mieten können.

Nachbarn und Freunde

Die offensichtlichste Möglichkeit. Vielleicht haben Sie jemanden in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis, der das gesuchte Gerät besitzt.

Oder Sie finden jemanden, der ebenfalls eine Hobelmaschine sucht und mit dem Sie sich die Anschaffungskosten teilen können.

Leider ist dies bei den meisten Leuten eher die Ausnahme als die Regel.

Baumärkte und Maschinenverleiher

Große Baumärkte oder Baumarktketten bieten häufig Leihgeräte an. Zu teilweise recht happigen Preisen kann man diese mieten. Der Abrechnungszeitraum beträgt meist zwischen einer Stunde und einem Tag. Ähnlich sieht es bei speziellen Maschinenverleihern aus.

Leider bieten die meisten Baumärkte und Maschinenverleiher nur häufig nachgefragte Maschinen und Werkzeuge an. Abricht- und Dickenhobel scheinen nicht dazuzugehören. Mit etwas Glück findet sich mal ein Handhobel im Portfolio des Verleihers, eine Abrichte oder Dickte findet sich hingegen äußerst selten.

ebay Kleinanzeigen

Eine weitere Möglichkeit stellen die Anzeigen auf ebay Kleinanzeigenportal dar.
Dort können Sie in einem wählbaren Radius um Ihren Wohnort Ihre Umgebung nach Angeboten absuchen. Vielleicht haben Sie Glück und finden eine entsprechende Anzeige.

Zumeist haben Sie es auf der Gegenseite mit privaten Anbietern zu tun, die entsprechende Anzeigen ins Internet stellen. Sie sollten stets und im Vorhinein die Haftungsfrage klären und die Maschine genau nach eventuellen Beschädigungen untersuchen und diese genau protokollieren. Gehen Sie nie davon aus, dass eine von Privat vermietete Maschine in perfektem Zustand ist. Prüfen Sie mögliche Schwachstellen vor der Inbetriebnahme genau.

Tischler und Schreiner

Sehr gut gepflegte Maschinen finden sich in den Werkstätten von Schreinern und Tischlern. Vielleicht finden Sie einen Tischler oder Schreiner, der Sie gegen einen kleinen Obolus oder einen großen Kasten Bier seine Maschine benutzen lässt.

Allerdings ist diese Möglichkeit zum einen recht unwahrscheinlich, zum anderen müssen Sie das zu bearbeitende Holz vor der Arbeit in die jeweilige Werkstatt und danach wieder zurück transportieren. Dafür können Sie allerdings mit Profiwerkzeug arbeiten und bekommen meist noch kostenlose Tipps von den Experten mit auf den Weg.

Fazit

Wer nicht zufällig einen Holzwerker in seinem Bekanntenkreis hat, wird kaum realistische Chancen darauf haben, einen Abricht- und Dickenhobel mieten zu können.

Am einfachsten ist es, wenn Sie sich einen guten Abricht- und Dickenhobel kaufen, ihn während der Arbeit gut behandeln und danach wieder verkaufen. Natürlich werden Sie beim Verkauf nicht den vollen Neupreis für die Maschine bekommen. Wahrscheinlich wird Sie die Aktion allerdings nicht wesentlich mehr kosten, als die Miete samt Hin- und Rückfahrt zum Maschinenverleiher oder Privatanbieter kosten würde. Außerdem können Sie so sicher sein, ein einwandfreies Gerät zu bekommen. Sie sollten allerdings beachten, dass der Wiederverkaufswert einer sehr günstigen Maschine im Vergleich zu einem teuren Markengerät deutlich niedriger ist.